Naturkosmetik - Kosmetik aus dem Garten

Sauerampfer


Rumex acetosella

 

 Bildquelle: Ernst Klett Verlag - Sauerampfer - Rumex acetosella

Viele haben als Kind auf seinen Blättern herumgekaut. Es gibt gute Gründe, das auch heute noch zu tun. Der Sauerampfer eignet sich als Gewürz zu Salaten. Und bei einer blutreinigenden Frühjahrskur sollte er nicht fehlen. Zuviel davon ist allerdings nicht gut. Rindviecher haben sich an dem sauren Kraut schon den Magen verdorben.
Bei Unterleibschmerzen wurden früher in Wein gesottene Sauerampferblätter empfohlen. Das schmeckt so fürchterlich, daß sogar Spulwürmer Reißaus nehmen.
Ihrem Gesicht jedoch können Sie damit ungetrübte Freude machen. Eine Kompresse mit Sauerampfer hilft bei fettiger und unreiner Haut. Lassen Sie eine Handvoll Sauerampferblätter in einem Viertelliter Wasser (es muß kein Wein sein) fünf Minuten lang kochen! Nach dem Abkühlen seihen Sie ab und tränken mit der Flüssigkeit ein Tuch, das aufs gut gesäuberte Gesicht gelegt wird.

Google
 

Web   www.lauftext.de

Naturkosmetik © PhiloPhax Internet - Holzgerlingen

Weitere Publikationen finden Sie unter Lauftext.de